Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Bankenstrategie

Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz #12 Szenarien von Morgen

SIX ConventionPoint

Das «Key Visual» der Konferenz «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Schwalbe

Jan Schwalbe
Chefredaktor
Finanz und Wirtschaft

Was bisher geschah, ist bekannt – Finanzkrise, Frankenstärke, Mindestkurs, Negativzins und de facto Auflösung des Bankgeheimnisses. Seit ein paar Jahren dominieren Wörter wie Fintech, Blockchain oder Smart Contracts die Debatte. Damit einhergehend überschwemmen Start-ups die Branche.

 

Diverse Player der Branche fahren neue Strategien. Kantonalbanken bauen ihr Asset Management aus, kleinere Banken spezialisieren sich auf ihre Kernkompetenz, die Kundenberatung, Grossbanken gehen den Weg von Outsourcing, und viele investieren in die Entwicklung und die Implementierung neuer Technologien. Welche Strategie sich morgen bewährt, weiss keiner mit Sicherheit. Nur die Zeit wird zeigen, was sich auszahlt. Doch was sind realistische Szenarien für das Banking und das Wealth Management? Ist die Zukunft Tech oder doch Tradition? Oder lässt sich das verbinden? Wie baut jede Bank das auf, was die Kunden von morgen wollen?

 

Ergänzen Sie Ihr persönliches Zukunftsszenario mit spannenden Inputs von Experten und Branchenkennern und schärfen Sie Ihren Blick in die Zukunft an der 12. Ausgabe des Finanz und Wirtschaft Forum «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz».

 

Jan Schwalbe
Chefredaktor Finanz und Wirtschaft

Digitalisierung fördert die Zusammenarbeit der Banken

31. August 2019
Finanz und Wirtschaft
Ausgabe Nr. 68, Seite 8

Am FuW-Forum «Vision Bank» diskutierten Branchenvertreter über Chancen und Gefahren der Digitalisierung. Fazit: Die Schweiz hat Nachholbedarf.

Artikel als PDF herunterladen

Slideshow

Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz
#12 Szenarien von Morgen

30. August 2019, SIX ConventionPoint

Mehr anzeigen

Programm

Download der PDF-Broschüre
  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Der Weg in die Zukunft: Strategische Stossrichtungen im Banking

     

    Urs Rohner Credit Suisse Group AG

  • Keynote-interview

    Diversification as a Chance for Success

     

    Jacques de Watteville Banque Cantonale Vaudoise

     

    Moderation: Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Impuls

    Neue Payment-Lösungen im digitalen Zeitalter

     

    Dr. Daniela Massaro Mastercard

  • Impuls

    Erfahrungsbericht: Start-up trifft auf über 160 Jahre Tradition

     

    Stefan Lüthy Luzerner Kantonalbank AG

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Keynote

    Die Zukunft des Finanzsektors im technologischen Wandel

     

    Dr. Sabine Keller-Busse UBS Group AG

  • Podium

    Business Model Bank of the Future: Tradition Thanks to Technology?

     

    Christian P. Burkhalter Avaloq
    Dr. Mario Frick Bank Frick
    Marco Longo Intesa SanPaolo Private Bank (Suisse) Morval SA
    Giorgio Pradelli EFG International und EFG Bank

     

    Moderation: Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Keynote-Interview

    Die Zukunft von Vermögen: Vergleich UK – CH

     

    Dr. Dirk Klee Barclays

     

    Moderation: Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Zusammenfassung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Apéro

Referenten

Weitere Referenten

Moderation

Partner

Partner

  • Avaloq ist ein global führender Anbieter von digitalen Banking-Lösungen. Das Unternehmen bietet seine Kernbankenplattform und Vermögensverwaltungstechnologie in Form von Software as a Service- (SaaS) und On-Premises-Modellen an. Die Business Process as a Service-Lösung (BPaaS) von Avaloq bietet einen hohen Automatisierungsgrad, um die Effizienz im Backoffice zu steigern.

    Mehr als 150 Banken und Vermögensverwalter weltweit schenken Avaloq und seinen innovativen Produkten und Dienstleistungen ihr Vertrauen. Avaloq ist eine Tochtergesellschaft der NEC Corporation, eines global führenden Anbieters in der Integration von IT- und Netzwerktechnologien.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Georges Roten
    Tel.: +41 58 316 10 10
    E-Mail: [email protected]
    Website: www.avaloq.com

  • Deloitte ist ein führendes Prüfungs- und Beratungsunternehmen in der Schweiz und bietet branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Audit & Assurance, Consulting, Financial Advisory, Risk Advisory sowie Tax & Legal.

    Mit über 1‘800 Mitarbeitenden an den sechs Standorten Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano und Zürich (Hauptsitz) betreut Deloitte Unternehmen und Organisationen jeder Rechtsform und Grösse aus allen Wirtschaftszweigen. Deloitte AG ist eine Tochtergesellschaft von Deloitte North West Europe, einem Mitgliedsunternehmen der Deloitte Touche Tohmatsu Limited (DTTL) mit über 263‘900 Mitarbeitenden in mehr als 150 Ländern. Weitere Informationen zur Geschichte von Deloitte und unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Webseite sowie aktuelle Beiträge über und für die Bankenindustrie auf unserem Banking Blog.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Séverine Willi
    Tel.: +41 58 279 70 51
    E-Mail: [email protected]
    Website: www.deloitte.ch

  • Mastercard ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und smart abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden.

    Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser „Decency Quotient“ prägt unsere Unternehmenskultur und all unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.

    Mehr erfahren
  • ti&m steht für technology, innovation & management. Wir sind Marktführer für Digitalisierungs- und Security-Produkte sowie Innovationsprojekte in der Schweiz und in den Finanzzentren der EU.

    Dabei integrieren wir für unsere anspruchsvollen Kunden vertikal die gesamte IT-Wertschöpfungskette. In unseren Niederlassungen in Zürich, Bern, Lausanne und Frankfurt am Main beschäftigen wir über 250 exzellente Ingenieure, Designer und Berater. Weitere Niederlassungen in Europa werden folgen. Die Grundlage unseres Wachstums sind unsere Stärke und unsere Werte: Mut, Ideenreichtum, Agilität und unternehmerisches Flair, gepaart mit Nachhaltigkeit und Swissness. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Pascal Steinmann
    Tel.: +41 44 497 75 00
    E-Mail: [email protected]
    Website: www.ti8m.ch

Veranstaltungspartner

  • Der SIX ConventionPoint empfängt seine Kunden aus Finanz und Wirtschaft im dynamischen Zürich-West mit einem der modernsten Auditorien der Stadt. Der überhohe, repräsentative Raum ist flexibel nutzbar, beherbergt bis zu 260 Personen, überzeugt mit modernster Technologie, hervorragender Akustik, professioneller Betreuung und herzlichem Service.

    Alle Break-out- und Seminarräume verfügen über raumhohe Fensterflächen und bedarfsgerechte, funktionale Ausstattung. Erfahrene und passionierte Gastronomen bereiten das Catering vor Ort frisch, individuell und wunschgemäss zu.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Marco Caliaro
    Tel.: +41 58 399 21 71 
    E-Mail: [email protected]
    Website: www.six-conventionpoint.com

Kooperationspartner

  • Die Gruppe der Kantonalbanken umfasst 24 Institute mit Niederlassungen in 26 Kantonen. Sie ist damit gesamtschweizerisch präsent und nimmt mit rund 19‘000 Mitarbeitenden sowie 640 Geschäftsstellen eine führende Rolle auf dem hiesigen Bankenplatz ein.

    Ihr Marktanteil im Inlandgeschäft liegt bei rund 30 Prozent. 1907 haben sich die Kantonalbanken im Verband Schweizerischer Kantonalbanken (VSKB) zusammengeschlossen. 1971 wurde in Basel eine Geschäftsstelle eingerichtet. Der Verband vertritt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder gegenüber Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, setzt sich für eine Stärkung der Stellung der Kantonalbanken in der Schweiz ein und fördert deren Zusammenarbeit.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Leugger
    Tel.: +41 61 206 66 18 
    E-Mail: [email protected]
    Website: www.kantonalbank.ch

  • Der 1902 gegründete Zürcher Bankenverband vertritt die Interessen des Finanzplatzes Zürich gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Mit seinem Engagement für Bildung und Information trägt er dazu bei, dass Zürich auch in Zukunft ein Finanzplatz von Weltbedeutung bleibt.

    Mitglieder des Zürcher Bankenverbandes sind rund 40 Banken mit insgesamt 50’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als assoziierte Mitglieder gehören ihm auch die wichtigsten Versicherungsgesellschaften auf dem Platz Zürich an.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Bretscher
    Tel.: +41 43 244 55 83
    E-Mail: [email protected]
    Website: www.zuercher-bankenverband.ch

Lageplan, Map

Kontakt

Rückblick

Testimonial

Testimonial-Bild

«Hochinteressante Tagung, gute Moderation und spannende Referenten, die etwas zu sagen haben.»

Testimonial-Bild

«Eine sehr wertvolle Möglichkeit, das Neztwerk zu pflegen und sich gleichzeitig mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen.»

Testimonial-Bild

«Guter Mix von Referenten und auch Teilnehmenden - ideal für Networking - inhaltlich einige gute Punkte, aber unter dem Strich nicht allzu viel Neues.»